Leseförderung

Lesen bedeutet Verstehen.


Unser Kollegium ist sich darüber bewusst, dass sinnerfassendes Lesen Voraussetzung ist für jeglichen Lernerfolg unserer Schüler/innen ist. Nur wer sinnerfassend lesen kann, ist auch in der Lage selbständig und eigenverantwortlich zu lernen und zu handeln. Diese Schlüsselqualifikationen sind unabdingbar für das spätere Leben der Kinder.
Wir bemühen uns daher nach Kräften unsere Schüler/innen zum Lesen zu motivieren und sie zu kompetenten Lesern zu erziehen.
Natürlich streben wir auch einen flüssigen und gekonnten Lesevortrag an, aber wenn dieser nicht mit einer Sinnentnahme gekoppelt ist, nutzt es wenig.
Lesen und der Umgang mit Büchern haben an unserer Schule einen hohen Stellenwert...

Einsatz von Ganzschriften

Das Lesen von Ganzschriften ist an der Lückebachschule in allen Jahrgangsstufen ein fester Bestandteil des Unterrichts. Ganzschriften sind in besonderem Maße geeignet, die Freude an der Literatur zu wecken. Das ist vor allem wichtig für die Kinder aus unserer Schule, in deren Familien die Auseinandersetzung mit Büchern nur eine untergeordnete oder gar keine Rolle spielt.

Unsere Bibi

An der Lückebachschule gibt es eine "Schüler-Bibi", aus der die Schüler kostenlos Bücher ausleihen können. Der Raum wurde 2015 vom Förderverein renoviert und neu gestaltet. 2016 erfolgte eine Neuorganisation der Ausleihe. In diesem Zuge wurde der komplette Bestand aktualisiert und neu erfasst.

Im "Bibi-Team" helfen engagierte Eltern/Großeltern mit. Dadurch kann die Bibi regelmäßige Öffnungszeiten in der 1. großen Pause den Schülern anbieten zum Stöbern oder um Bücher auszuleihen.

Die Bibi wird von allen Klassen u.a. als zusätzlicher Lernort genutzt, z.B. mit Lesezeit in den Deutschstunden oder Möglichkeiten der Recherche für ein Sachkundethema. Während des Leseabends fanden auch hier Lesungen statt.

Aktuell plant die AG Traumland noch mehr Wohlfühlatmosphäre in der Bibi einkehren zu lassen und tobt sich fantasievoll aus.

Das Bibi Team freut sich jederzeit über  helfende Hände. Vom Büchereinbinden bis zur Übernahme eines festen Ausleihtages können Sie mit wenig und auch viel Zeitaufwand das Team unterstützen. Gut erhaltene Bücherspenden sind auch jederzeit herzlich willkommen. Sprechen Sie uns an und lernen sie uns kennen. Es macht viel Spaß im Team dabei zu sein.

Antolin

Antolin ist ein belesener Rabe. Er hat viele Kinderbücher gelesen und stellt den Kindern zum Inhalt der Bücher Fragen. Und für ganz Schlaue gibt es auch weitergehende Fragen - über den Inhalt hinaus.

Antolin ist ein web-basiertes Programm, das die Motivation zum Sinn entnehmenden Lesen fördert.
Es wird den Schulen, auch den weiterführenden Schulen, vom Hessischen Kultusministerium seit einigen Jahren zur Verfügung gestellt.

An unserer Schule wird Antolin seit dem Schuljahr 2007/2008 in den meisten Klassen eingesetzt.

Alle Kinder erhalten für ihre Leseleistung in Abständen eine Urkunde.

Sonstige Aktivitäten zur Förderung der Lesemotivation

Neben den bereits beschriebenen Maßnahmen gibt es Aktivitäten, die nur selten stattfinden. Es gehört zu den Zielen für die weitere Arbeit, auch diese Aktivitäten zu intensivieren. Dabei handelt es sich um...

  • den Erwerb des „Leseführerscheins" in der ersten Klasse,
  • Buchprojekte im Rahmen des Unterrichts,
  • Buchausstellungen, die klassenintern oder schulintern stattfinden,
  • eine Buchwoche,
  • Lesenächte,
  • Autorenlesungen,
  • etc.