Lückebach ABC - Infos und Tipps für Eltern

A

Antolin

Wir nutzen des Leseförderprogramm Antolin. Hier können Fragen zu gelesenen Büchern beantwortet und dabei Punkte, Orden und Urkunden gesammelt werden. Natürlich ist die Beantwortung von Fragen auch bei vorgelesenen Büchern möglich. 

Weitere Infos finden sie hier!

 

Anton

Das digitale Lernen gewinnt an Stellenwert. Bereits im Grundschulbereich macht es Sinn, Lernplattformen zu nutzen, die das im Unterricht gelernte Wissen vertiefen und festigen können. "Anton" ist für diese Zwecke aus unserer Sicht sehr geeignet.

Weitere Infos finden Sie hier!

B

Beurlaubungen

Urlaub in Verbindung mit Ferien

In diesem Zusammenhang weisen wir auf den Erlass vom 14.10.2004, (Abl. S. 904) „Allgemeine Ferienordnung“ hin, in dem es heißt:

Schülerinnen und Schüler können unmittelbar vor oder nach einem Ferienabschnitt nur in Ausnahmefällen und aus wichtigen Gründen beurlaubt werden. Entsprechende Anträge sind von den Eltern bzw. den volljährigen Schülerinnen und Schülern selbst grundsätzlich spätestens drei Wochen vor dem Beginn des jeweiligen Urlaubs (wenn er vor einem Ferienabschnitt liegt) bzw. spätestens drei Wochen vor dem Beginn des jeweiligen Ferienabschnitts (wenn der Urlaub nach diesem Ferienabschnitt liegt) bei der Schulleiterin oder dem Schulleiter schriftlich zu stellen und zu begründen.

Die Schulleiterin oder der Schulleiter entscheidet über die Beurlaubung. Der Antrag mit Entscheidungsvermerk ist zu den Schulakten zu nehmen.

 

BFZ - Beratungs- und Förderzentrum der Anna-Freud-Schule / Lich

Die Förderschullehrerin des BFZ unterstützt Kinder mit Lernschwächen und berät die Lehrkräfte der Schule diesbezüglich.

Weitere Infos finden Sie hier!

 

Bibliothek "Bibi"

Die Lückebach-Schule verfügt über eine Schulbibliothek, in der die Kinder schmökern und kostenlos Bücher ausleihen können. Es ist auch möglich, mit Klassen in der "Bibi" zu arbeiten, und zwar bereits im ersten Schuljahr, denn unsere Bibliothek umfasst mittlerweile auch viele neue Bücher für die Kinder, die noch nicht oder kaum lesen können.

Die Ausleihe wird während der großen Pause durchgeführt. Um die Bibliothek aufrecht zu erhalten, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Auch Sie möchten wir zur Mitarbeit herzlich einladen! Haben Sie Interesse bei unserer "Bibi" mitzuhelfen und sich zu engagieren, dann melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrkraft Ihres Kindes.

Im Voraus schon einmal ein herzliches Dankeschön.

E

Elternabend

In der Regel findet zweimal im Schuljahr ein Elternabend statt. Dieser wird von den Elternbeiräten eingeladen. Sie erhalten rechtzeitig über die Ranzenpost die Einladung. Die Kontaktdaten der gewählten Elternvertreter Ihrer Klasse können Sie bei Ihrem KlassenlehrerIn erfragen.

 

Elternbeirat

Der Klassenelternbeirat wird in der ersten Elternversammlung gewählt.

Er besteht aus einem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter und bleibt zwei Jahre im Amt.

 

Erziehungsvereinbarungen

Gemeinsam haben Eltern, Schüler und Lehrer der Lückebachschule Erziehungsvereinbarungen beschlossen. In mehreren Konferenzen, Elternbeiratssitzungen, Elternabenden und SV-Sitzungen wurden Vorstellungen entwickelt, welche Erwartungen voneinander bestehen.

Erziehungsvereinbarungen
Erziehungsvereinbarungen.pdf
PDF-Dokument [240.9 KB]

F

Ferien, Feiertage und bewegliche Ferientage

Diese Termine können Sie unserer Jahresplanung entnehmen, die wir zu Beginn des Schuljahres ausgeben.

Wichtige Grundregel: vor den kleinen Ferien (Ostern, Herbst) findet Unterricht bis 10:30 Uhr nach Stundenplan statt, vor den großen Ferien (Weihnachten, Sommer) haben die Kinder bis 10:30 Uhr Unterricht beim Klassenlehrer. 

 

Freundes- und Förderverein e.V.

Der Freundes- und Förderverein e.V. der Grundschule Garbenteich unterstützt die Schule mit finanziellen Mitteln und bereichert unser Schulleben mit vielfältigen Projekten. Mitglieder sind uns herzlich willkommen. Wenden Sie sich bitte an den ersten Vorsitzenden oder an die Lückebachschule.

Link zum Bereich des Fördervereins

 

Frühstück

Das gemeinsame Frühstück im Klassenverband ist fester Bestandteil des Schulvormittags und findet während der dafür vorgesehenen Frühstückspause statt. Achten Sie bei der Zubereitung bitte auf die gesunde Ernährung Ihres Kindes - ein belegtes Brot, Rohkost, und Obst sollten immer darin sein. Vermeiden Sie übermäßig viele Süßigkeiten.

Aus Umweltschutzgründen bitten wir Sie, ihren Kindern das Frühstück in Mehrwegverpackungen mitzugeben und Einwegverpackungen zu vermeiden. Sprudelwasser wird in der Regel klassenintern organisiert und steht ihren Kindern während der Unterrichtszeit frei zur Verfügung.

H

Hausaufgaben

Hausaufgaben dienen der Ergänzung der Unterrichtsarbeit. Die Hausaufgaben sollten in der Regel alleine erledigt werden können (Ausnahmen: Lesen, Auswendiglernen). Sollte Ihr Kind dies wiederholt nicht schaffen, informieren Sie bitte vertrauensvoll den

Klassenlehrer/die Klassenlehrerin.

Eltern überprüfen bitte die Hausaufgaben Ihres Kindes  auf Vollständigkeit und saubere Ausführung.

Hausaufgabenkonzept
Hausaufgabenkonzept LBS 04_2018.pdf
PDF-Dokument [72.4 KB]

J

Jugendverkehrsschule

Gemeinsam mit der Polizei üben die Kinder der vierten Klassen das richtige Verhalten mit dem Fahrrad im Straßenverkehr ein.

K

Kinderrechteschule

Wir sind eine Kinderrechteschule. Im Rahmen dieses Programms gibt es u.a. bereits ab dem 1. Schuljahr eine regelmäßige Klassenratsstunde und regelmäßig durchgeführte SV-Stunden, zu denen sich alle Klassensprecher treffen.

Link zum Bereich Kinderrechteschule

 

Klassenfahrten / Ausflüge / Wandertage

In der Regel fahren die Kinder im Verlauf des 4. Schuljahres auf eine mehrtägige Klassenfahrt. Ihr Klassenlehrer wird Ihnen ausführlich berichten können.

Regelmäßig unternehmen die Schulklassen Ausflüge zu außerschulischen Lernorten, wie z.B. zum Mathematikum, in das Bibel-Museum oder in das Senckenberg-Museum. An Wandertagen werden kleine Ausflüge zu Fuß unternommen. 

 

KlassenlehrerIn

Der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin ist für Ihr Kind die erste und wichtigste Bezugsperson in der Schule. Er/Sie erteilt in der Regel den größten Teil des Unterrichts, ist zuständig für die kleinen und großen Freuden und Sorgen der Kinder. Der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin führt die Klassengeschäfte und hält den Kontakt mit den Eltern.

Wenden Sie sich mit Fragen und Problemen, die Ihr Kind oder die Klasse betreffen, an ihn/sie. Er/Sie steht Ihnen - nach Terminabsprache - während des Schuljahres gerne zu einem Gespräch zur Verfügung.

 

Klassenregeln

Damit sich alle Kinder in der Klasse wohlfühlen, stellen wir gemeinsame Klassenregeln auf.

 

Krankmeldung

Ist Ihr Kind erkrankt, dann rufen Sie bitte vor dem Unterricht die Schule an und sprechen auf den Anrufbeantworter. Wird ein Kind nicht von den Eltern telefonisch abgemeldet, besteht die Gefahr, dass Ihrem Kind auf dem Schulweg etwas zugestoßen ist. Wir sind dann verpflichtet, die Polizei zu benachrichtigen.

Bitte denken Sie außerdem daran, dass Sie verpflichtet sind ansteckende Krankheiten (Masern, Röteln, Windpocken etc. - auch Läuse) sofort der Schulleitung zu melden.

Vordruck Entschuldigung
Entschuldigungsformular.pdf
PDF-Dokument [7.0 KB]

M

Mäppchen, Stifte, Kleber und Co.

Um Verwechslungen zu vermeiden, bitten wir Sie, alle Schulsachen und Kleidungsstücke mit dem Namen des Kindes zu versehen! Bitte kontrollieren Sie die Materialien Ihres Kindes regelmäßig auf Vollständigkeit.

 

P

Parkplatz

Viele Kinder werden morgens mit dem Auto auf den Parkplatz unterhalb der Schule gebracht und dort auch wieder abgeholt. Mit zunehmender Beunruhigung stellen wir fest, dass es vermehrt zu Gefahrensituationen im Bereich der Treppe kommt. Tragen Sie zur Sicherheit der Kinder bei:

Bitte fahren Sie nur Schrittgeschwindigkeit!

Parken Sie keinesfalls im Bereich der Treppe! 

 

Projektwoche / Schulfest

Im jährlichen Wechsel finden - in der Regel in den Sommermonaten - ein Schulfest oder eine Projektwoche statt.

 

R

Religionsunterricht

Der Religionsunterricht ist ordentliches Lehrfach. Schülerinnen und Schüler, die nicht daran teilnehmen sollen, müssen durch die Erziehungsberechtigten schriftlich abgemeldet werden.

S

Schulbücher

Bitte achten Sie darauf, dass alle Bücher, sowie die Arbeitshefte und Schreibhefte, eingebunden und mit Namen versehen werden. Bitte leiten Sie Ihr Kind an, sorgsam mit ausgeliehenen Büchern umzugehen.

 

Schülerbetreuung - Pakt für den Nachmittag

Die Lückebachschule ist  am Projekt „Pakt für den Nachmittag“ beteiligt, d.h. alle Kinder, die eine Betreuung benötigen, können diese auch bekommen ohne Warteliste bekommen. 

Link zum Bereich Pakt für den Nachmittag

 

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das oberste Gremium unserer Schule. In der Schulkonferenz werden wichtige Entscheidungen getroffen. In der Schulkonferenz sitzen gewählte  Elternvertreter und Lehrer.

 

Schulordnung

In unserer Schule treffen sich jeden Tag viele Menschen auf engem Raum. Damit alle gerne in die Schule kommen, wurde gemeinsam mit Eltern und Kindern eine Schulordnung aufgestellt.

Schulordnung LBS
Schulordnung LBS Änderung 11_2019.pdf
PDF-Dokument [86.7 KB]

 

Schulprogramm

Unser Schulprogramm befindet sich derzeit in Arbeit und ist nach Fertigstellung auf dieser Seite zu finden.

 

Schulranzen

Schulanfänger sollten einen stabilen Ranzen tragen, da die einseitige Belastung einer gefüllten Schultasche zu Dauerschäden an der Wirbelsäule führen kann.

Achtung: Viele Kinder tragen zu viel in ihrem Schulranzen! Bitte überprüfen Sie das Schulgepäck regelmäßig gemeinsam mit ihrem Kind - es braucht nur die Materialien für die Hausaufgaben, der Rest bleibt in der Schule.

 

Schulsozialarbeit / UBUS

An der Lückebachschule arbeiten zwei Sozialpädagoginnen, die beispielsweise die Lehrkräfte im Unterricht unterstützen, mit Fachdiensten zusammenarbeten, Eltern beraten und unterstützen oder kleine pädagogische Projekte anbieten.

 

Schulweg

Für die Beaufsichtigung der Schüler auf dem gewöhnlichen und dem besonderen Schulweg sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich. Wichtig ist, dass Ihr Kind den Weg zur Schule und zurück gut kennt. 

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind das Haus rechtzeitig verlässt. Tragen Sie mit dazu bei, Ihr Kind zu Selbstständigkeit zu erziehen. Ein Kind, das Gefahren richtig einzuschätzen gelernt hat, ist weniger gefährdet als ein überbehütetes Kind. Schaffen Sie Ihrem Kind eine Anlaufstelle für den Fall, dass Sie einmal nicht zu Hause sind, wenn es aus der Schule kommt. (Telefonnummer bitte der Schule mitteilen!)

 

Sportunterricht

Bitte beachten Sie: Ihr Kind sollte Sich selbständig umziehen können und Schuhe tragen, die es sicher binden bzw. schließen kann. Im Sportunterricht darf kein Schmuck getragen werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Getränkeflasche mit Wasser mit. Bei Sport- und Spielstunden ist auf festes Schuhwerk zu achten.

 

Stopp-Regel

Um den Umgang untereinander zu erleichter, vermitteln wir den Kindern die Stopp-Regel:

1) Wenn mich jemand provoziert, versuche ich wegzugehen oder wegzuhören.

2) Wenn es mir zu viel wird, sage ich: „Hör auf!“ oder „Stopp!“ Wenn der andere „Stopp!“ sagt, höre ich auf.

3) Wenn wir es alleine nicht schaffen, holen wir einen Erwachsenen zur Hilfe.

Z

Zu Fuß zur Schule

Jährlich nehmen wir an der zweiwöchigen Aktion "zu Fuß zur Schule" teil. Auch so sind wir der Meinung, dass Kinder nur in ausnahmefällen mit dem Auto zur Schule gebracht werden sollen.

Weitere Infos finden Sie hier!